Kindergarten- und Krippengruppe • Heilpädagogische Förderung

Unsere Pädagogik Pädagogik

Eine Sichere Bindung legt das stabile Fundament,auf dem sich Kinder entwickeln und lernen können. Deshalb ist der Aufbau einer sicheren und haltgebenden Bindung zu jedem einzelnen Kind ein zentraler Aspekt unseres Pädagogischen Handelns.

„Bindung und Beziehung sind der Nährboden, auf dem Bildung und Erziehung wurzeln, wachsen und reife Früchte tragen.“ (Angelika Kampling-Zierer)

Respekt, Achtsamkeit und Fürsorglichkeit in der Beziehung zwischen Betreuerinnen und Kindern schaffen Vertrauen, so dass sich jedes Kind in seiner Persönlichkeit mit seinen Gefühlen und Verhaltensweisen angenommen, verstanden und wertgeschätzt fühlen kann.  In diesem geborgenen Rahmen reifen die Kinder mit all ihren Potentialen zu selbstbewussten, zufriedenen, sozialen und kreativen Persönlichkeiten heran.

Neben stabilen Strukturen und Alltagsabläufen, in denen die Betreuerinnen eine klare Führungsaufgabe einnehmen, laden wir die Kinder im Rahmen kreativer, naturnaher und bewegungsanregender Angebote zum freien Spielen und Experimentieren ein. In einer altersentsprechenden Spielumgebung sammeln sie Erfahrungen über die Beschaffenheit unserer Welt, soziale Zusammenhänge sowie über die eigenen Kräfte und Fähigkeiten. Lernen entfaltet sich somit ganz natürlich.

Durch unsere fürsorgliche Präsenz schaffen wir eine Atmosphäre, in der Kinder sich in Ruhe in ihr Spiel vertiefen können. Dabei hat sich bei uns der Montessori-Gedanke „Hilf mir, es selbst zu tun“ zu unserem Motto: „Selber, aber nicht allein“ gewandelt.

Um den individuellen Bedürfnissen jedes Kindes und seiner Familie gerecht zu werden, liegt uns die Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern besonders am Herzen, Regelmäßige Kurzkontakte und Elterngespräche sowie die jahreszeitlichen Feiern und Angebote der Elternbildung verbinden sich zu einem gelebten Mieinander aus Wertschätzung und Verständnis.

“Gemeinsam Wachsen”

Integratives Kinderhaus Sonnenblume | Verein Herberge e.V. | Kindgerechte Pädagogik nach M. Montessori, E. Pikler und G. Neufeld